Imagetour gegen die vom Bundesrat vorgeschlagenen Fahr- und Lärmverbote in Berlin

Am gestrigen 04.Juli 2020 sind bundesweit mehrere Tausend Biker auf die Straße gegangen, um gegen die vom Bundesrat vorgeschlagenen Fahr- und Lärmverbote zu demonstrieren. Auch in Berlin waren mehrere Tausend Biker jedes Couleur zusammengekommen und sind gemeinsam durch die Stadt. Eine kleine Kundgebung gab es an der Siegessäule. Auch wir als gemeinnütziger Verein sind kaum Handlungsfähig, wenn wir an Sonn- und Feiertagen nicht mehr fahren dürfen. Alle Spendenfahrten, Veranstaltungen und Events unseren ehrenamtlichen Tätigkeiten finden an den Wochenenden statt.

Wir möchten uns bei allen Bikern für die gestrigen Spenden bedanken! Es ist eine Summe von 1.512,27€ entstanden für die Obdachlosen dieser Stadt.

Die Spendensumme wurde an die Tee- und Wärmestube Neukölln – Thomas de Vachroi „Armut eine Stimme geben“ übergeben.

Somit werden noch über 500 Lunchpakete zubereitet und verteilt.

Nach dem Motto: „leise bikes aber Laute Stimmen für die Vergessenen“

Für ein soziales Miteinander und niemals gegeneinander!

Herzlichen Dank für die Unterstützung gehen ganz besonders an die

Berliner Polizei

MTBS Blockerstaffel

Raccoons

Friedensfahrzeuge

Social_cop

Rescuequad

und die Organisatoren der Veranstaltung!

Danke an Wilfried Winzer für die Fotografie

Am gestrigen 04.Juli 2020 sind bundesweit mehrere Tausend Biker auf die Straße gegangen, um gegen die vom Bundesrat…

Gepostet von Streetbunnycrew – SBC Berlin und Brandenburg am Samstag, 4. Juli 2020

Scroll to Top